RSS Feed
  1. Protokoll #3 Literaturcamp Heidelberg: Blogparade Lieblingsbuch

    Juni 27, 2016 by Eva-Maria Obermann

    Angeregt durch eine Session von Dagmar Eckhardt hatte Diana von Lilienlicht am Literaturcampsonntag zur Blogparadenplanung geladen. Die Grundidee in Dagmars Gesprächsrunde war der, wie Blogger analoge Aktionen (offline Aktionen) nutzen können. Heiko von Teekesselchen (leckere, leckere Marmelade!) machte den Vorschlag, Beiträge von Bloggern in einem ebook zu sammeln. (Über die Gesprächsrunde bei Dagmar gibt es von mir leider kein Protokoll. Ich war etwas zu spät dran und hatte den Knopf dabei, der fleißig meine Tasche ausräumte und ich nur rudimentäre Aufzeichnungen mitführen konnte).

    lies hier weiter


  2. Das Tirod – M. Dabjuk

    Juni 27, 2016 by Eva-Maria Obermann

    M. Dabjuk: Zwischen den Welten

    Der erste Band der fantastischen Reihe Das Tirod von M. Dabjuk hat 270 Seiten und eine packende Geschichte, erschienen elektronisch bei BookRix und gedruckt bei Amazon.

    Evolet führt ein fast ganz normales Leben. Aufgewachsen ohne Mutter, behütet vom Vater, vernarrt in den großen Bruder. Doch ihr Vater engt sie immer mehr ein und dann taucht Zad auf, ein neuer Mitschüler, von dem Ev nicht weiß, was sie von ihm halten soll. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und Ev wird klar, dass weder Zad ist, was er vorgibt, noch sie selbst so normal ist, wie sie immer dachte. Ein gefallener Engel, ein Haus voller Erzengel und eine Liebe, die vorherbestimmt ist machen ihr plötzlich das Leben schwer.

    lies hier weiter


  3. Protokoll #2 Literaturcamp Heidelberg: Bloggen für Autoren

    Juni 25, 2016 by Eva-Maria Obermann

    Am Sonntagmorgen (12.06) war ich wieder mit Kindern und Block auf dem Literaturcamp in Heidelberg (mein Artikel dazu bei face2face) und schaffte es trotz Zugverspätung rechtzeitig zur ersten Session: Bloggen für Autoren von Edda Klepp. Da Schreibtrieb ursprünglich als Autorenblog gedacht war und nächsten Februar mein erster Roman im Schwarzer Drachen Verlag erscheint, wollte ich mir das nicht entgehen lassen.

    Website oder Blog?

    Der Blog ist im Grunde eine dynamische Website, eine schnelle und direkte Art mit den Lesern in Kontakt zu treten. Ohne jedes Mal mühselig die Dateien hochzuladen und vorher über verschiedene Programme zu prüfen, dass die Aufmachung zum Rest passt. Vor allem ist der Blog dadurch Mittel einer schnellen Vernetzung.

    lies hier weiter


  4. Das Museum der Tiere – Katie Scott

    Juni 24, 2016 by Eva-Maria Obermann

    Das Museum der Tiere

    Ein Mitmachbuch für alle soll Das Museum der Tiere von Katie Scott sein, erschienen bei Prestel 2016, also haben wir uns mal alle daran versucht.

    Auf 36 Mal- und Bastelbögen sind allerlei Tiere zu finden, malen, entdecken und erkennen. Vom Kriechtier bis zum Säuger kommt dabei alles aufs Papier und fordert auch große Kinder ganz schön. Spaß und Lernen vereint.

    Bei uns folgt gleich ein bisschen Ernüchterung. Die Dreijährige kann gerade mal auf den paar Ausmalseiten punkten, welche Affenarten in Afrika wohnen und was Amphibien sind weiß sie schlicht noch nicht. Grund genug, ein paar Dinge zu erklären, etwa dass der asiatische Elefant kleinere Ohren hat als sein afrikanischer Vetter und dass Schwämme Tiere sind, obwohl sie wie Pflanzen am Grund wachsen. Bei manchen Fragen muss auch ich grübeln.

    lies hier weiter


  5. Die Bücherfreundinnen – Jo Platt

    Juni 24, 2016 by Eva-Maria Obermann

    Über Die Bücherfreundinnen, das ich dank Blogg dein Buch bekommen habe, habe ich mir wirklich gefreut. Erschienen ist der Roman von Jo Platt mit 384 Seiten in der Übersetzung von Katharina Naumann bei rororo (Rowohlt) .

    In ihrem Bücherclub treffen sich die Freundinnen Alice, Miriam, Sophie, Connie und Abigail, die Bücherfreundinnen. Außerdem dabei ist Jon, Witwer von Lydia, die auch zum Club gehört hat. Die Geschichte dreht sich um Alice, die einen schwere Trennung gerade verkraftet hat und nun von ihren Freundinnen verkuppelt wird. An einen Pathologen mit Faible für Rollenspiele und einen Romantiker, der fast zu gut ist, um wahr zu sein. Und dann ist da noch Jon, von dem sich Alice entfremdet, ohne es zu wollen und ihre Kollegin Sophie, die ganz eigene Probleme in Sachen Liebe hat.

    lies hier weiter